Autsch! Text-Bild-Schere

Was hat das Bild mit dem Text zu tun? Wer eine Präsentation zeigt oder einen (Online)-Vortrag hält, sollte darauf achten, dass der gesprochene Text und das dazu gezeigte Bild inhaltlich übereinstimmen. Bilder sind emotional und aussagestark, sie verankern sich schneller im Gedächtnis als Worte und können daher das Gesagte unterstreichen und vertiefen.

Transportiert ein Bild aber eine andere Aussage als der dazugehörige Text, entsteht eine Text-Bild-Schere. Das heißt: Bild- und Textinformation gehen auseinander. Hat ein Bild, das ich gerade sehe, nichts mit dem gesprochenen oder gelesenen Inhalt zu tun, erzeugt das bei den Zuhörenden einen inneren Widerspruch, der vom Inhalt ablenkt und verwirren kann.

Mache ich eine Aussage, sollte ich pro These jeweils eine Illustration zeigen, die das Gesagte visualisiert oder durch ein passendes Symbolbild ergänzt.

Mehr dazu im Internet, u.a. bei “Themenmacher